BR
Haben Sie Fragen? +41 81 302 69 02

EDUC – Lernen ausserhalb des Schulprogramms

Das Fehlen einer angemessenen Infrastruktur und motivierter, qualifizierter Lehrer führt in Brasilien dazu, dass die Staatsschulen weitgehend einem Qualitätsmangel verfallen sind. Die Schulen funktionieren prekär und bieten pro Klasse und pro Tag nur vier Stunden Unterricht. Wegen fehlender finanzieller Mittel werden nur die elementarsten Fächer unterrichtet. Die Jugendlichen in den Agglomerationen der Millionenstadt São Paulo besuchen die öffentliche Schule oft nur unregelmässig, oder verlassen bereits die Grundschule, um einer Arbeit nachzugehen und die Familie damit zu unterstützen.

ZIELE

Die Resultate zeigen, dass das Projekt EDUC seine Ziele erreicht: Motivierung der Jugendlichen, Verbesserung der schulischen Leistungen, Stärkung des Selbstwertgefühls und Verminderung der Aussteiger. Durch das Kursangebot werden Möglichkeiten aufgezeigt und Energien angekurbelt. Den Schülern und deren Familien erschliessen sich neue Horizonte, z.B. durch die Einführung des Internets, den Zugang zu Literatur in den Bibliotheken.

AKTIVITÄTEN

Das Projekt EDUC arbeitet in Partnerschaft mit Staatsschulen in den ärmsten Gebieten der Stadt São Paulo. BRASCRI baut ein den Schulen entsprechendes Kursprogramm auf, sorgt für die Abwicklung und bezahlt Lehrer und Schulmaterial. Unter anderem unterhält BRASCRI die Bibliotheken, welche die Schüler zur Vertiefung und Weiterbildung nutzen können.

LEISTUNGEN

  • Kursangebot in den Fächern Informatik, Sprachen, Werken und Gestalten, Musik und Tanz, Lesen und Schreiben
  • Förderung kognitiver, emotionaler und intellektueller Fähigkeiten
  • Integration von Schülern, Lehrern, Schulen und Umfeld
  • Aussichten zum Übertritt der motiviertesten und begabtesten Schüler in das Projekt NOVA CHANCE, ebenfalls durch BRASCRI realisiert

KOSTEN

ca. BRL 380'000.–/Jahr

© 2019 BRASCRI
Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lesen Sie mehr
OK